Gemeinsam mit der IB Hochschule starteten wir zum WS 2015 Deutschlandweit erstmaliges Studienangebot für Medizinisch technische Radiologie-AssisstentInnen. 

In enger Zusammenarbeit haben die IB-Hochschule Berlin, die Praxis für Strahlentherapie am Klinikum Coburg (DiaCura) und das Klinikum Coburg diesen Studiengang konzipiert. Bereits im Jahr 2011 haben Prof. Dr. Christian Trumpp (IBHochschule Berlin), Prof. Dr. Gerhart Grabenbauer (DiaCuraCoburg), Prof. Dr. Jochen H. Medau ( Medau-Schule Coburg), Prof. Dr. Gregor Hohenberg ( Hochschule Hamm/Lippstadt), Dr. Martin Alfrink (DiaCuraCoburg) und Dr. Rudolf Bartunek (Klinikum Coburg), das Curriculum entwickelt, das inzwischen akkreditiert ist und berufsbegleitend zum Bachelor-Abschluß führt.

Auch zum kommenden WS 2016 konnten 13 Studierende in einem kleinen Festakt in der Schlosshalle von Schloss Hohenfels begrüsst werden.

Das Tätigkeitsgebiet der medizinischen Diagnostik hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und gewandelt. Hoch qualifizierte Fachkräfte in medizinisch-technischen Berufen werden stärker denn je gebraucht. Als Reaktion auf diese Veränderungsprozesse bietet die IB Hochschule – als eine der ersten Hochschulen bundesweit – den akkreditierten Studiengang Medizinische Radiologie-Technologie an.

Das Arbeitsfeld eines Medizinischen Radiologie-Technologen erfordert vorrangig ein hohes physikalisch-technisches und medizinisches Verständnis sowie ein analytisches Denkvermögen. Im berufsbegleitenden Studium werden technische, medizinische und ökonomische Aspekte miteinander verknüpft und untersucht. Neben einer wissenschaftlich fundierten Arbeitsweise und kritischen Analysefähigkeiten eignen Sie sich im Laufe des Studiums ein umfangreiches diagnostisches und medizintherapeutisches Know-how an.